Pflegetage

Pflegetage

Regelmäßig veranstaltet die ASBH in Hamburg Pflegetage, bei denen Kinder und Jugendliche lernen können sich selbst zu katheterisieren. Die meisten Menschen mit Spina bifida leiden an einer neurogenen Blasenentleerungsstörung. Bei vielen Betroffenen muss die Harnblase 4-5mal am Tag mit einem Katheter geleert werden. Das führt dazu, dass die Kinder stark von den Eltern abhängig sind, die diese Aufgabe in der Regel übernehmen. Es ist schwierig, z. B. Freunde zu besuchen oder dort zu übernachten. Sich selbst katheterisieren zu können ist daher sehr wichtig, um selbstständig zu werden und am alltäglichen Leben teilnehmen zu können.

PflegewochenendeUm den Intimbereich der Kinder zu schützen und effektive Hilfestellung geben zu können, werden die Pflegetage von speziell ausgebildeten und erfahrenen Betreuern geleitet. Die Kinder und Jugendlichen lernen Schritt für Schritt sich selbst zu katheterisieren. Auch das An- und Ausziehen wird geübt, das Wechseln von Windeln oder Vorlagen und ggf. die Darmentleerung. Daneben wird darüber gesprochen, warum es wichtig ist ausreichend viel zu trinken, der Zuckergehalt von Getränken wird berechnet und viele weitere Kenntnisse werden vermittelt.

Die Pflegetage sind eine gute Möglichkeit zu erleben: ich bin nicht allein mit meinen Besonderheiten; andere haben dieselben Schwierigkeiten - aber zusammen sind wir ein starkes Team.

Selbstverständlich können die Pflegetage auch von Kindern und Jugendlichen besucht werden, die aufgrund anderer Behinderungen als Spina bifida katheterisieren müssen (z.B. erworbene Querschnittslähmungen) oder wegen Harnblasen- oder Darminkontinenz besondere Anleitungen benötigen.

Drucken E-Mail